deutsch | english

9. November 2017, 19:00, Berlin

Mit dem Else Ensemble dem 09. November gedenken

Anlässlich des 79. Jahrestags der Novemberpogrome 1938 erinnern Vertreter des Landes Berlin, der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Dr. Gideon Joffe, Rabbiner Jonah Sievers und Kantor Isaak Sheffer an die Verbrechen des Nazi-Regimes und seiner Gefolgsleute. Das musikalische Rahmenprogramm gestaltet das Else Ensemble, benannt nach Else Lasker-
Schüler, das aus jungen Musikerinnen und Musikern besteht, die erste Preise bei internationalen
Wettbewerben gewannen und in führenden Sinfonieorchestern spielen.

Es spielen unsere Naaman Wagner am Klavier, Lena Eckels an der Bratsche und Shelly Ezra an der Klarinette.

Programm

Paul Ben Haim (1897-1984)
Drei Lieder ohne Worte für Klarinette und Klavier (10’)
Arioso (4') | Ballad (2'30'') | Sephardische Melodie (3'30'')

Robert Kahn (1865-1951)
Serenade op.73 (1923) für Klarinette, Bratsche und Klavier (11')

Eintritt frei

Wo?

Jüdisches Gemeindehaus Fasanenstraße
Fasanenstraße 79-80
10623 Berlin