deutsch | english

25. September 2016, 19:30, Hamburg

KiezKlassik im kukuun

Akkordeon, Akkordeon... das "Duo Spiritu" spielt sich in unsere Herzen

Im Rahmen des erfolgreichen „KiezKlassik“ im kukuun Club am Hamburger Spielbudenplatz geht die neue Reihe mit klassischer Musik am 25. September 2016 mit dem "Duo Spiritu" in die nächste Runde. Das von der Künstleragentur Keshet vertretene Duo Spiritu bringt die Klassik, den Frühbarock und das Moderne auf die Bühnen. Darüber hinaus setzen sie aber auch immer wieder neue Akzente mit eigenen Kompositionen und spielen auch französische Musettestücke, Tango und spanische Werke. Gleichzeitig werden sie das hartnäckige Vorurteil widerlegen, dass ihr Instrument nur für Volksmusik-Frohsinn, Schunkeln und Shanties geeignet ist. Ganz im Gegenteil: Mit grenzenloser Fantasie und mitreißender Spielfreude, einer guten Portion Humor, aber immer mit absoluter Perfektion, zaubern die beiden Musiker Unglaubliches aus ihren Instrumenten.

Klassische Töne an der Reeperbahn? „Aber sicher, warum denn auch nicht. Gute Musik wirkt überall und kann erst recht dort genossen werden, wo man sie nicht erwartet“, so die Initiatorin Sabine Hengesbach, die für die Auswahl der Künstler zuständig ist. Der erste Abend im Dezember letzten Jahres war mehr als ein voller Erfolg, es war der Auftakt zu etwas Besonderem. Sönke Tongers vom kukuun: „Die positiven Reaktionen des Publikums haben uns sehr gefreut. Wir werden jetzt regelmäßig einmal im Monat, sonntags abends, klassische Musik im kukuun anbieten.“

Bei den klassischen Clubkonzerten sind die Künstler ganz nah am Publikum. Sie beginnen jeweils um 19.30 Uhr (Einlass um 19.00 Uhr), das Konzert dauert ca. 60 Minuten mit einer 30-minütigen Pause. Auch während des Konzerts können die Besucher Getränke zu sich nehmen und die klassische Musik auf ganz neue Art erleben.

 

Programm

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Concerto in c-moll

Pablo de Sarasate (1844-1908)
Danse espagnole,op.37

Joseph Colombo& C.Di Luca
Rivalite / Musette Valse
Mascotte / Musette
Soir de Paris / Musette 

Richard Wagner (1813-1883)
Träume

----Pause-----

Edith Piaf (1915-1963)
La vie en Rose

Arvo Pärt (1935-*)
Spiegel im Spiegel

Giuseppe Valentini (1681-1740)
Sonate in E major

David Popper (1843-1913)
Elfentanz

 

Das Duo

Charlotte Voigt, geboren in Suhl und aufgewachsen in einer Musikerfamilie, erlernte das Cellospiel im Alter von 6 Jahren. Durch einen Fördervertrag war sie bereits mit dem 8. Lebensjahr Jugendstudentin von Prof. Böhme an der Musikhochschule „Franz Liszt“ in Weimar.  Das künstlerische Diplom machte sie 2010 in Münster mit dem Pianisten K. Krotov (Kronberg Academy). Charlotte Voigt ist konzerttätig und kammermusikalisch aktiv und komponiert eigene Werke.

Miroslaw Tybora begann sein Studium in Danzig/Polen bei Prof. K. Olczak, danach studierte er in Duisburg und Dortmund bei Prof. M. Miki. 2005 trat er als Solist mit Orchester „Concerto Dortmund“ auf und ein Jahr später als Solist im Konzerthaus Dortmund. 2010 spielte er mit UFU Universität Orchester in Uberlandia/ Brasilien. In den letzten Jahren wirkte M. Tybora als Mitglied im „Uwaga!“ Quartett, das bei verschiedenen Konzertreihen, Festivals und Wettbewerben In- und Auslands auftrat. Miroslaw Tybora war Stipendiat der Künstlerhäußer in Worpswede (2007) und ist derzeit ein geschätzter Pädagoge im Land Nordrhein Westfalen.

 

Eintritt: 15,-- Euro f. Sitzplätze, 12,-- Euro für Stehplätze jeweils zzgl. Vorverkaufsgebühr

facebook: www.facebook.com/events/923887004404611

Wo?

kukuun
Spielbudenplatz 21-22
20359 Hamburg